So erhöhen Selbständige und Freiberufler ihre Chancen auf einen Autokredit

Als Arbeitnehmer mit fester Arbeitsstelle hat man es vergleichsweise leichter einen Autokredit zu erhalten. Was aber, wenn man einer Selbständigkeit nachgeht bzw. Freiberufler ist? Bei Banken haben diese Zielgruppen keinen guten Stand, weil das Risiko für die Bank höher ist. Selbständige können aber ihre Chancen auf einen Autokredit erhöhen. Wie das geht, beschreiben wir in diesem Artikel.

Während bei Arbeitnehmern die Gehaltsnachweise für die letzten 3 Monate im Arbeitsverhältnis ausreichen, müssen Selbständige ihr Einkommen anders nachweisen. Banken nehmen die Einkommensprüfung anhand von Steuer- und Steuervorauszahlungsbescheiden vor. Außerdem muss eine betriebswirtschaftliche Auswertung der letzten 2 oder 3 Jahre vorgelegt werden. Daher sollten Kreditnehmer nicht lange zögern und ihre Steuererklärung schnell abgeben, um entsprechende Nachweise zu haben. Dann ist die erste Hürde bereits genommen!

Verbessern Sie die Schufa-Bonität

Ist die Einkommensprüfung erledigt, folgt der Schufa-Check. Die Auskunftei stellt Banken einen Scorewert zur Verfügung anhand dessen Kreditinstitute das statistische Risiko für einen Kreditausfall messen können. Den Schufa-Basisscore kennen die meisten Verbraucher. Noch wichtiger ist aber der Branchenscore.

Problematisch kann es bei Selbständigen werden, wenn es um die Anzahl an Girokonten geht. Üblicherweise haben Selbständige mehrere Girokonten, um etwa geschäftliches mit privatem zu trennen. Zwar ist es nicht bewiesen, aber es gibt viele Indizien, dass die Scorewerte der Schufa ab dem dritten Girokonto sinken. Bei kürzlich eröffneten Girokonten wird es richtig problematisch – dann drohen Selbständigen Nachteile. Wie kommt das? In schwierigen finanziellen Zeiten besitzen Verbraucher drei, vier oder fünf Girokonten. Sie eröffnen diese meist in kurzer Zeit, um finanzielle Mittel zu haben. Leider fällt das auch auf Verbraucher zurück, die finanziell solide da stehen.

Anzahl der Schufa gemeldeten Konten verringern

1. Tipp: Als Selbständiger sollte man zusehen die Anzahl der Bankkonten zu verringern. Zumindest sollte aber „getrickst“ werden, um die Anzahl an Konten, die der Schufa gemeldet werden zu verringern. Wie das geht? Es kann z.B. ein Privatkonto als Unterkonto eines Geschäftskontos eingerichtet werden. Die Schufa bekommt in dem Fall nur eine Bankverbindung gemeldet.

2. Tipp: Wer sein Konto nur selten für den privaten Zahlungsverkehr nutzt, kann es gegen eins ohne Schufaeintrag ersetzen. In Verbindung mit Prepaid-Kreditkarten gibt es solche Konten oft.

Selbst wenn die Schufa-Werte nicht optimal sind, kann es auch ein Selbständiger schaffen einen Autokredit ohne Schufa zu erhalten. Es gibt hier zahlreiche Möglichkeiten. So kann zum Beispiel ein Peer2Peer-Kredit in Frage kommen. Es gibt Plattformen wie Auxmoney oder Smava. Sie bringen Kreditgeber und Kreditnehmer aus dem privaten Umfeld zusammen. Allerdings müssen Selbständige aufpassen: Oft sind die erhältlichen Laufzeiten zu gering oder es fallen zu hohe Gebühren an. Der Vergleich lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.