Autoversicherung Grundlagen

Die Autoversicherung gehört ganz klar zu den wichtigen Policen und kein Fahrzeughalter kann darauf verzichten, zumal die Kfz Haftpflicht vom Gesetzgeber sogar vorgeschrieben wird. Bei der Autohaftpflicht handelt es sich nämlich um eine Versicherung, die die selbst verursachten Schäden an der Person oder am Eigentum anderer Verkehrsteilnehmer reguliert und den Versicherten somit vor hohen Regressansprüchen schützt.

Zusätzlich gibt es auch noch die Kaskoversicherung, die sich um die Schäden kümmert, die ohne Fremdverschulden am eigenen Fahrzeug entstanden sind. Je nach Wunsch und finanzieller Situation hat man dabei die Wahl zwischen einer Vollkasko- und einer Teilkaskoversicherung. Nachfolgend sollen die Möglichkeiten im Bereich der Autoversicherung genauer erklärt werden, um interessierten Lesern einen guten Überblick bieten zu können.

Die Kfz Haftpflicht leistet nur innerhalb der vereinbarten Deckungssumme

Bei der Auswahl der eigenen Autohaftpflicht sollte man bedenken, dass diese immer nur bis zur vereinbarten Deckungssumme leistet. Die gesetzliche Mindestsumme liegt bei 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1 Million Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden, wobei diese Beträge gerade bei Massenunfällen oftmals nicht ausreichen. Aus diesem Grund werden heute Policen empfohlen, die Deckungssumme von 50 bis 100 Millionen Euro bieten, um sicher zu gehen, dass man sich später nicht trotz einer entsprechenden Kfz Haftpflicht mit ruinösen Schadenersatzforderungen befassen muss.

Bei der Kaskoversicherung die Prämienhöhe und den Leistungsumfang beachten

In Bezug auf die Kaskoversicherung hat man als Versicherter die Wahl, ob man eine Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung abschließen möchte. Die Teilkasko schließt dabei alle Schäden am eigenen Fahrzeug ein, die durch Brand oder Explosion, Diebstahl, Natureinflüsse wie Hagel, Blitzschlag, Überschwemmungen oder Sturm, Zusammenstöße mit Haarwild, Glasbruchschäden oder Marderbisse entstanden sind. Bei der Vollkaskoversicherung sind alle diese Leistungsbausteine integriert und man ist zusätzlich gegen Unfallschäden am eigenen Fahrzeug sowie Vandalismus geschützt. Gerade bei neuen Autos lohnt sich deshalb eine Vollkaskoversicherung, weil der Listenpreis des Fahrzeugs noch ziemlich hoch liegt und im Falle eines Unfall-Totalschadens komplett erstattet wird.

Durch Angebote im Internet ein großes Sparpotenzial nutzen

Gerade im Bereich der Autoversicherung gibt es teilweise recht deutliche Unterschiede bezüglich der Kosten, denn wer auf ein besonders günstiges Angebot setzt, kann unter Umständen mehrere hundert Euro jährlich einsparen. Aus diesem Grund ist es sehr sinnvoll, im Internet einen Kfz Versicherungsvergleich durchzuführen und sich genauer anzuschauen, welche Anbieter eine besonders günstige Police zur Verfügung stellen. Da ein solcher Vergleich vollkommen kostenfrei zur Verfügung steht, kann wirklich jeder diese Hilfestellung nutzen und auf diese Weise viel Geld sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.