Autofinanzierung ohne Anzahlung – einfach online vergleichen!

Bei einer Autofinanzierung verlangen Händler oft eine Anzahlung. Diese kann mehrere Tausend Euro betragen und gilt als Sicherheit für den Kauf. Wer diese Anzahlung nicht leisten kann oder ein Auto ohne Anzahlung finanzieren möchte, sollte sich über einen Autokredit informieren, der die gesamte Summe für den Kaufpreis zur Verfügung stellt. Das können Sie bei der Hausbank machen oder ganz bequem online über einen Kreditvergleich. Bei einer Autofinanzierung sind viele Aspekte zu beachten – lesen Sie hier mehr dazu.

Wann ist es günstig, ein Auto mit Anzahlung zu finanzieren?

Eine Anzahlung für einen Autokredit lohnt sich dann, wenn die Konditionen des Darlehens dadurch signifikant verbessert werden. Das kann eine kürzere Laufzeit sein oder ein besserer Zinssatz. Wird die Finanzierung durch den Händler angeboten, kann man auch insgesamt über den Preis verhandeln, wenn eine hohe Anzahlung geleistet wird. Manchmal wird das vorherige Fahrzeug in Zahlung genommen und sein Kaufpreis gilt als Anzahlung für den neuen Wagen. In allen anderen Fällen dürfte eine Autofinanzierung ohne Anzahlung günstiger sein. Sie bindet unnötig Kapital, das vielleicht für andere Zwecke benötigt wird. Ist das Geld nicht vorhanden, müsste sowieso ein Darlehen für die Anzahlung aufgenommen werden. In diesem Fall ist es besser, die gesamte Summe bei einer Bank als Kredit zu beantragen.

Welche Vorteile hat es, nicht beim Händler zu finanzieren?

Entscheiden Sie sich für einen Autokredit bei einer Bank, können Sie beim Händler oft einen Barzahlungsrabatt bekommen. Wer die gesamte Summe direkt auf den Tisch legt, kann häufig mit bis zu 20 Prozent Prozent Rabatt rechnen. Wie viel das am Ende ist, hängt vom jeweiligen Händler und dessen Konditionen ab. Neben dem Preisnachlass durch die Barzahlung profitieren Sie bei einem Kredit über ein Vergleichsportal auch davon, dass Produkte von deutlich mehr Banken zur Auswahl stehen. Händler arbeiten nämlich in der Regel mit nur ein oder zwei Banken zusammen.

Wie findet man die besten Konditionen für den Autokredit?

Der schnellste und einfachste Weg zu einem günstigen Autokredit ist ein Online- Kreditvergleich. Hier kann man über ein Vergleichsportal mehrere Banken prüfen und mit den Konditionen spielen. Probieren Sie in Ruhe aus, wie sich Veränderungen in der Laufzeit, der Ratenhöhe oder der Gesamtsumme auswirken. Lohnt es sich, einen alten Restkredit abzulösen und mit besseren Konditionen umzuschulden? Benötigt man in nächster Zeit weitere Mittel für eine Renovierung oder für Möbel? Wenn der Plan steht, kann es mit der Recherche losgehen. Alle Randbedingungen für den Autokredit ohne Anzahlung eingeben und die Ergebnisse sichten. Es spielt auch eine Rolle, ob man die Finanzierung für ein Auto oder für eine freie Verwendung auswählt – probieren Sie aus, was für Sie besser passt und günstiger ist.

Diese Unterlagen benötigt man für einen Autokredit

Um einen Autokredit zu beantragen, benötigen Sie Kopien Ihrer Lohnabrechnung, aktuelle Kontoauszüge zum Nachweis des Gehaltseingangs und Personaldokumente. Falls bereits weitere Darlehen bestehen, müssen Sie zu diesen Angaben machen, welche die Restschuld, die vereinbarten Ratenhöhe und die Laufzeit betreffen. Die Bank benötigt außerdem Nachweise zu Ihren finanziellen Verpflichtungen wie Miete, Versicherungen und Unterhaltszahlungen. Um sich darauf vorzubereiten, kann eine Selbstauskunft bei der SCHUFA hilfreich sein.

Wie schnell bekommt man eine Kreditzusage?

In der Regel werden bei einem Vergleichsportal unverbindliche Angebote sofort nach der Eingabe aller Daten angezeigt. Damit ein verbindlicher Vertrag zustande kommt, ist die Einsendung aller angeforderten Unterlagen nötig. Das bedeutet, der Kunde kann zum Teil selber Einfluss auf das Tempo der Bearbeitung nehmen, indem er alle angeforderten Dokumente zügig versendet. Nach komplettem Eingang der Unterlagen bei der Bank kann es zwischen 24 Stunden und mehreren Tagen bis zu einer verbindlichen Zusage dauern. Nach der Zusage ist das Geld sehr schnell auf dem Konto, meist innerhalb von wenigen Tagen.

Auto bezahlen – mit Bargeld oder per Überweisung?

Das hängt von der Summe des Kaufpreises ab. Eine Summe von einigen Hundert oder Tausend Euro kann man problemlos bar bezahlen. Das hat den Vorteil, dass der Kauf direkt zustande kommt und sich beide Parteien Zeit sparen. Ab einer bestimmten Summe Bargeld sind die Händler zu einer Identifizierung verpflichtet und werden dann wahrscheinlich eine Überweisung bevorzugen. Halten Sie diese vorher im Kaufvertrag fest und sichern Sie sich ein Exemplar mit Original Unterschrift vom Händler.