Finanzierungsrechner Auto

Mit unserem Finanzierungsrechner für Autos findet jeder die passendste und günstigste Finanzierung für seinen Traumwagen. Bei uns werden zahlreiche Kreditinstitute miteinander verglichen. Ein Vergleich von Finanzierungsanbietern kann im Vergleich zur Hausbank sehr viel Geld sparen. Rechnen Sie heute noch Ihre Finanzierung aus!

Sinnvolle Möglichkeiten der Autofinanzierungen

Eine Finanzierung schafft Liquidität

Eine Finanzierung schafft Liquidität



Mobilität zählt heutzutage zu den Grundbedürfnissen der Menschen und ist ebenso eine ganz wesentliche Voraussetzung für die berufliche Karriere. Allerdings belegen Statistiken der Automobilverbände, wie beispielsweise Zahlenwerke des ADAC, dass Autofahren allerdings auch noch nie so teuer war. Doch der Gesamtaufwand, welchen ein Kfz-Besitzer für Finanzierung und Unterhalt seines Fahrzeuges einkalkulieren muss, schließt nicht nur die laufenden Kosten wie Kraftstoff, Versicherungen und Wartung ein, sondern beginnt meist schon bei der Autofinanzierung. Aufgrund der allgemein hohen Lebenshaltungskosten in Deutschland ist die Mehrzahl der Automobilbesitzer nämlich auf einen Autokredit angewiesen, um sich den Traum von Mobilität erfüllen zu können.

Die Autofinanzierung durch die Bank

Moderne Autos sind dank hervorragender technischer Standards allerdings nicht nur sicher und komfortabel, sondern auch dementsprechend teuer. So weist beispielsweise die Statistik aus, dass der durchschnittliche Listenpreis für einen hierzulande im Autohandel erstandenen Neuwagen bei immerhin knapp 26.000 Euro liegt.

Eine Summe, die ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Einkommen nicht mal eben so aus dem Ärmel schütteln kann. Allerdings haben technische Features wie Klimaanlage, Airbags, Stereoanlage und Navigationssystem, die heute bereits zu den Standards zählen, ihren Preis. Vielen Interessenten erscheinen daher der Gang zur Bank und die Frage nach einem entsprechenden Autokredit ein durchaus praktikabler Weg, um den fahrbaren Untersatz auf diese Art und Weise zu finanzieren.

Der Ratenkredit oder Tilgungskredit

Viele Hausbanken bieten ihren Privatkunden zweckgebundene oder oft auch in der Verwendung völlig freie Kredite an. Diese werden als Ratenkredit oder als Tilgungskredit bezeichnet und können beispielsweise auch zur Finanzierung eines Neuwagens oder eines gebrauchten Autos verwendet werden. Der Fahrzeugpreis wird hierbei durch die Bank finanziert und mit dem Autohändler beglichen. Der Darlehensnehmer zahlt die Kreditsumme zuzüglich Zinsen dann in gleichbleibenden Raten an das finanzierende Kreditinstitut zurück.


Hierbei ist es sinnvoll, einen onlinebasierten Finanzierungsrechner zu nutzen. Die Homepages vieler Banken und Kreditinstitute enthalten nämlich bereits als sinnvolles Hilfsmittel für potenzielle Kreditnehmer einen solchen Finanzierungsrechner. In diesen Finanzierungsrechner kann der gesamte Fahrzeugpreis eingetragen werden. Anschließend kann der interessierte Kreditnehmer nun die jeweils gewünschte Kreditlaufzeit einstellen, den aktuellen Zinssatz hinterlegen und der Finanzierungsrechner ermittelt sowohl die monatliche Belastung, wie auch den Gesamtaufwand, welcher aus finanzieller Sicht durch den Raten- oder Tilgungskredit für den jeweiligen Kreditnehmer entsteht.

Die Vorteile eines solchen Finanzierungsrechners für den Kreditnehmer liegen dabei auf der Hand:

  • der Finanzierungsrechner ermöglicht dem Kreditnehmer das virtuelle Durchspielen verschiedenster Finanzierungs-Szenarios hinsichtlich der Kreditlaufzeit und der Ratenhöhe
  • ein Finanzierungsrechner garantiert dem Kreditnehmer eine realistische Abschätzung des Kapitaldienstes, welcher entsteht, um den Autokauf zu finanzieren und den Abgleich dieser finanziellen Belastung mit den eigenen Möglichkeiten
  • der Finanzierungsrechner und das Durchspielen verschiedenster Kreditszenarien mit Hilfe dieses Tools sind eine geradezu optimale Vorbereitung auf das anstehende Kreditgespräch mit der Bank.
    Auch Besonderheiten, wie die hohe Schlussrate oder ein eventuell notwendig werdender Anschlusskredit, lassen sich bei den meisten modernen Finanzierungsrechnern heute berücksichtigen und in die finanziellen Vorüberlegungen des Kreditnehmers einbauen.

Die Ballonfinanzierung

Hohe Kosten am Ende einer Ballonfinanzierung

Hohe Kosten am Ende einer Ballonfinanzierung

Bei Autokäufern recht beliebt und besonders bei der Anschaffung eines Neuwagens gebräuchlich, ist die sogenannte Ballonfinanzierung oder der Schlussratenkredit. Hierbei handelt es sich um eine besondere Form der Autofinanzierung, welche speziell auf die Bedürfnisse eines Autokäufers zugeschnitten wurde. Hierbei wird im Allgemeinen ein Tilgungsplan zugrunde gelegt, welcher sich vom üblichen Ratenkredit oder Tilgungskredit mit stets gleichbleibenden Raten erheblich unterscheidet. Denn bei der Ballonfinanzierung übersteigt die jeweilige Schlussrate die voraus gegangenen normalen monatlichen Raten meist um ein Vielfaches.

Daher wird die Schlussrate bei dieser Form der modernen Autofinanzierung auch oft der „Ballon“ genannt. Diese Schlussrate, also der Ballon, macht bei der Ballonfinanzierung oft mehr als die Hälfte der gesamten Darlehenshöhe aus. Die eigentlichen Zahlungsraten sind ähnlich wie beim Leasing, allerdings erwirbt der Kreditnehmer im Unterschied zum Leasing gleich von Anfang des Finanzierungszeitraumes an das Eigentum an dem jeweils zu finanzierenden Automobil. Dies bedeutet jedoch gleichzeitig, dass der Käufer ganz allein das Risiko des Wertverlustes des zu finanzierenden Automobils tragen muss.

Hier die Besonderheiten der Autofinanzierung durch den Ballonkredit auf einen Blick

  • bei der Ballonfinanzierung erwirbt der Käufer von Anfang an das Eigentum an dem zu finanzierenden Auto
  • dadurch trägt der Käufer ganz allein das Risiko des Wertverlustes des zu finanzierenden Kfz
  • die normalen laufenden Raten sind bei der Ballonfinanzierung niedrig
  • die Schlussrate, der Ballon, macht dann allerdings in der Regel mehr als die Hälfte der gesamten Kreditsumme aus.

Auch die Möglichkeiten der Ballonfinanzierung sollten vor der Antragstellung auf einen Kredit zunächst am Finanzierungsrechner durchgespielt werden. Hierbei sollte die höchste Aufmerksamkeit beim Durchkalkulieren der Möglichkeiten mit dem Finanzierungsrechner jedoch stets der Schlussrate gelten.
Vor dem Tilgen der hohen Schlussrate bleiben dem Kreditnehmer bei der Ballonfinanzierung nämlich in der Regel zwei Optionen:

  1. er begleicht die hohe Schlussrate bei der Ballonfinanzierung und erfüllt damit seine Verpflichtungen aus der Ballonfinanzierung
  2. falls der Kreditnehmer jedoch nicht liquide ist, so kann er, anstatt die hohe Schlussrate zu begleichen, dass Auto auch in den Besitz der Bank übergehen lassen, um auf diese Art und Weise seine Schuld aus der entsprechenden Ballonfinanzierung zu tilgen.

Allerdings sollte der Finanzierungsrechner bei der Ballonfinanzierung noch zur Kalkulation einer weiteren Besonderheit heran gezogen werden. Im Vergleich zum normalen Ratenkredit oder Tilgungskredit ist der Zinssatz nämlich bei der Ballonfinanzierung vergleichsweise hoch. Mit dem Finanzierungsrechner lässt sich dabei auch anhand der gewünschten Kreditlaufzeit austesten, inwieweit der Kreditnehmer in der Lage wäre, den monatlichen Kapitaldienst überhaupt zu leisten.

Die beste Autofinanzierung

Auf der Suche nach der besten Autofinanzierung fragen Sie sich sicher, wo Sie den besten Kredit bekommen. Direkt beim Autohaus selbst? Bei Ihrer Bank um die Ecke? Oder doch eher im Internet bei einer der renommierten Onlinebanken? Aktuell ist es in der Tat besonders günstig, einen Autokauf zu finanzieren anstatt diesen aus eigener Tasche zu zahlen. Dabei können vor allem die Onlinebanken begeistern.

Denn während die Autobanken zwar Kredite anbieten, die direkt beim Kauf abgeschlossen werden können und die Zinssätze vom jeweiligen Fahrzeughersteller oftmals subventioniert werden, drängen die Händler die Kunden oftmals zu einer Ballonfinanzierung, die nicht immer unbedingt vorteilhaft für den Autokäufer ist. Außerdem sind diese Autokredite oftmals schlichtweg zu teuer. Bei den Hausbanken herrscht hingegen wenig Transparenz, da ein Konditionsvergleich wie im Internet kaum möglich ist. Allerdings kommen die Kunden in den Genuss der persönlichen Beratung vor Ort und haben dort auch einen Ansprechpartner, an den sie sich wenden können.

Wer unter der besten Autofinanzierung allerdings eine Finanzierung versteht, die so günstig wie möglich ist, der ist bei den Onlinebanken mit Sicherheit am besten aufgehoben. Schließlich gibt es online praktische Finanzierungsrechner, die einen direkten Vergleich zwischen den Konditionen der renommierten Onlinebanken ermöglichen und so für ausreichend Transparenz sorgen.

So lässt sich bei einer großen Auswahl an Krediten bares Geld bei den Kreditzinsen sparen. Außerdem lässt sich der Kredit bequem von zuhause aus abschließen. Um sich wirklich die beste Autofinanzierung zu sichern, sollten Sie beim Vergleich der verschiedenen Angebote jedoch darauf achten, dass die Onlinebank, für die Sie sich am Ende entscheiden, auch einen hervorragenden Kundenservice mittels verschiedener Kommunikationskanäle für Sie im Angebot hat.

Autofinanzierung ohne Anzahlung

Während im Normalfall mindestens 10 Prozent des Kaufpreises Ihres neuen Autos als Anzahlung fällig werden, ist eine Autofinanzierung ohne Anzahlung ebenso möglich und für viele Autokäufer die erschwinglichere Variante. Dabei können sowohl Neu- als auch Gebrauchtwagen ohne Anzahlung finanziert werden. Wer allerdings keine Anzahlung leistet, muss unter Umständen mit höheren Kreditzinsen rechnen als die Autokäufer, die eben eine Anzahlung leisten.

finanzierung-ohne-anzahlungInzwischen gibt es viele renommierte Autohäuser, die eng mit diversen Kreditinstituten zusammenarbeiten, um ihren Kunden eine Autofinanzierung ohne Anzahlung anbieten zu können. Dieser Kreditvertrag kann dann unmittelbar im Autohaus abgeschlossen werden, wobei die Konditionen meist teurer ausfallen als bei einer Onlinebank. Auch aufgrund der Tatsache, dass nun der ganze Fahrzeugpreis und nicht nur ein Teil des Fahrzeugpreises abbezahlt werden muss, fällt die monatliche Ratenhöhe bei der Autofinanzierung ohne Anzahlung höher aus als mit Anzahlung.

Sofern eine niedrigere Ratenhöhe pro Monat gewünscht wird, wirkt sich das hingegen auf die Kreditlaufzeit aus, die entsprechend länger ausfällt. Die ist beim Autokauf jedoch wenig sinnvoll, da das Auto im Laufe der Zeit an Wert verliert und die Finanzierungsdauer daher nicht allzu lang ausfallen sollte. Wer also keine Anzahlung in Form von Bargeld leisten kann, der sollte zumindest eine Anzahlung in Form eines Altautos nach Möglichkeit leisten. Wenn ein Autokauf ohne Anzahlung mit einem Kredit von einer Autobank erfolgt, gehen die Banken meist von einer Kreditsumme in Höhe des Listenpreises aus. Dies sorgt wiederum dafür, dass Sie bei Verhandlungen mit dem Autokäufer wesentlich schlechter dastehen und beim Autokauf ohne Anzahlung kaum Rabatte aushandeln können werden. Daher ist es meist sinnvoller, wenn Sie einen Autokredit ohne Anzahlung bei der Hausbank oder einer Onlinebank aufnehmen.

Welche Anzahlungsmodalitäten gibt es?

Bei den meisten Banken können Sie zwischen verschiedenen Anzahlungsmodalitäten beim Autokauf wählen. Wenn Sie sich für eine Autofinanzierung ohne Anzahlung entscheiden, bedeutet das, dass eine Anzahlung von 0 Prozent zu leisten ist. Allerdings ist ein Autokredit ohne Anzahlung eben auch mit entsprechend höheren Kreditzinsen verbunden.

Wer die Kreditlast durch eine Anzahlung reduzieren will, sollte mindestens 10 Prozent der Kaufsumme anzahlen. Dies wird bei den meisten Krediten, bei denen es sich nicht um eine Autofinanzierung ohne Anzahlung handelt, von den Banken sogar verlangt. Dabei kann die Anzahlungshöhe auch wesentlich höher ausfallen und zum Beispiel 50 Prozent oder mehr der Kaufsumme betragen. Dies können Sie individuell mit Ihrer Bank ausmachen und müssen dann nur noch die Restsumme abbezahlen.
Immer mehr Autohäuser nehmen auch Altautos in Zahlung, wobei dies mitunter nur in einem bestimmten Aktionszeitraum möglich ist. Dies soll bedeuten, dass Sie binnen dieses Zeitraums eine Anzahlung leisten können, indem Sie Ihr Altauto beim Autohaus abgeben. Somit reduziert sich die zu zahlende Summe dann um mehrere Hunderte bis Tausende Euro. Außerdem können Sie Ihr altes Auto sowie eine Anzahlung in bar kombinieren, damit die Kreditsumme ebenfalls möglichst niedrig ausfällt

Gebrauchtwagen Finanzierung

Grundsätzlich stehen Ihnen bei der Finanzierung eines Gebrauchtwagens fast die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie auch bei der Finanzierung eines Neuwagens ausschöpfen können. Immerhin bieten immer mehr Autobanken auch einen Kredit für die Gebrauchtwagen Finanzierung an. Bei Ihrer Hausbank oder einer Onlinebank im Internet können Sie ebenso einen Gebrauchtwagenkredit aufnehmen. Bedenken Sie dabei allerdings, dass die Finanzierungsdauer im Vergleich zu einem Neuwagenkauf noch kürzer ausfallen sollte. Immerhin handelt es sich um einen Gebrauchtwagen, der bereits an Wert im Vergleich zu einem Neuwagen verloren hat.

Unterschied Autokredit zu Ratenkredit

autokredit-vs-ratenkredit
Wenn Sie ein neues Auto kaufen wollen, überlegen Sie wohlmöglich, ob ein Raten- oder ein Autokredit für Sie die richtige Wahl ist. Dabei fallen die Unterschiede zwischen diesen beiden Kreditarten mitunter kaum ins Gewicht. Bei beiden Krediten handelt es sich schließlich um einen Kredit, der über eine feste Laufzeit, eine feste Rate sowie über einen festen Zinssatz verfügt. Monat für Monat zahlen Sie den Kredit dann durch Ihre Tilgungsleistung zurück.

Worin besteht also der Unterschied?

Bei einem Autokredit ist es so, dass dieser zweckgebunden ist und das Geld, welches Sie von der Bank erhalten, nur zum Autokauf genutzt werden kann.

Wenn Sie hingegen einen Privatkredit aufnehmen, können Sie das Geld auch anderweitig, also zum Beispiel für einen Urlaub, eine neue Waschmaschine oder sonstige Anschaffungen, die Sie aus dem einen oder anderen Grund dringend tätigen müssen, und nicht nur für ein Auto ausgeben.
Da Autobanken gezielte Autokredite anbieten und diese von den Herstellern der Fahrzeuge in vielen Fällen sogar noch subventioniert werden, kann es allerdings durchaus der Fall sein, dass ein Autokredit am Ende günstiger ist als ein Ratenkredit, was Sie demnach im Einzelfall unbedingt überprüfen sollten.

Gerade dann, wenn der Kfz-Brief beim Autokredit bei der Bank als Sicherheit hinterlegt wird, kommen oftmals viel günstigere Konditionen als bei den meisten Ratenkrediten zustande, so dass ein echte Autokredit vielfach die bessere Wahl ist.

Finanzierung mit Restrate

Viele Autokäufer interessieren sich vor allem deshalb für einen Autokredit mit Restrate, da dieser mit niedrigen Zinsen lockt. Allerdings kann bei einem Schlussratenkredit später auch das böse Erwachen drohen, wenn die Käufer während des Kreditzeitraums einfach nicht ausreichend Geld für die Bezahlung der Schlussrate zurückgelegt haben.
Ob sich der Kredit mit der hohen Restschuld am Ende rentiert, gilt es also im Einzelfall genau zu überprüfen. Vor allem beim Kauf eines eher hochpreisigen Autos kann diese Finanzierungsform sehr sinnvoll sein, da sich sonst horrend hohe Monatsraten durch den hohen Kaufpreis ergeben würden.
Auch wer sein Geld aktuell vielleicht fest angelegt hat und über dies erst in ein paar Monaten oder Jahren wieder verfügen kann, entscheidet sich unter Umständen für den dann so vorteilhaften Schlussratenkredit.

Denn wenn sicher feststeht, dass die Schlussrate problemlos bezahlt werden kann, wie das zum Beispiel bei der Fälligkeit eines Festgelds oder einer Lebensversicherung der Fall sein kann, dann bietet sich diese günstige Finanzierungsform an.
Dabei ist es so, dass die Schlussrate dem Wert des Fahrzeugs entspricht, welches dieses zum Ende der Kreditlaufzeit bei einer normalen Nutzung noch hat.

Allerdings müssen auch auf die Schlussrate über den gesamten Zeitraum hinweg Zinsen gezahlt werden. Sondertilgungen können bei der Finanzierung mit Schlussrate meist geleistet werden. Obgleich der niedrigeren Monatsraten und niedrigen Zinsen sollten Sie jedoch bedenken, dass Sie eine Finanzierung mit Restrate teurer zu stehen kommen kann, wenn Sie am Ende eine Anschlussfinanzierung für die Schlussrate beantragen und diese nicht in Eigenleistung begleichen können, so dass es die Vor- und Nachteile in aller Ruhe abzuwägen gilt.

Autofinanzierung gewerblich

gewerbliche-finanzierung
Beim gewerblichen Autokauf bieten sich vor allem Mietkauf- und Leasing-Verträge an. Oftmals profitieren die Gewerbekunden dabei von vorteilhafteren Konditionen als denen, die im Privatkundengeschäft gewährt werden. Dabei ist die Leasing-Variante auch steuerlich von Vorteil, wobei eine umfassende Versicherung des Fahrzeugs sowie eine regelmäßige Wartung dringend erforderlich sind.

Am Ende des Leasing-Zeitraums kann der Unternehmer dann entscheiden, ob er ein neues Fahrzeug leasen, das Fahrzeug kaufen oder das gleiche Fahrzeug auch weiterhin leasen möchte, wobei auch dann ein neuer Vertrag abgeschlossen werden muss. Hierbei spielen nicht nur die steuerlichen Aspekte eine Rolle, sondern es geht vielleicht auch darum, welchen Eindruck das Fahrzeug auf die eigenen Kunden machen soll. Somit kann es sinnvoll sein, sich als Teil des Leasings regelmäßig für ein neues Geschäftsfahrzeug zu entscheiden. Bei der gewerblichen Autofinanzierung sollte auf jeden Fall der eigene Steuerberater herangezogen werden, um den gewerblichen Autokäufern die verschiedenen steuerlichen Vor- und Nachteile der möglichen Finanzierungsvarianten aufzuzeigen.

Wer ist Eigentümer/ -halter? Wer hat den Fahrzeugbrief?

Bei vielen Autokrediten ist es so, dass der Fahrzeugbrief auch weiterhin bei der Bank als Sicherheit hinterlegt werden muss. So kann der Autokäufer zwar der Halter, aber nicht der Eigentümer des Fahrzeugs sein. Ähnlich ist es auch bei der Immobilienfinanzierung, wo der endgültige Titel an dem Haus erst nach Abbezahlung des Kredits an den Hauskäufer übergeht.

Allerdings gibt es auch reguläre Konsumentenkredite, die zum Autokauf genutzt werden können. Da diese nicht zweckgebunden sind, muss der Fahrzeugbrief nicht bei der Bank hinterlegt werden, so dass der Autokäufer sofort zum Eigentümer und Halter des Fahrzeugs wird. Wird der Fahrzeugbrief allerdings nicht bei dem Kreditinstitut als Sicherheit hinterlegt, was im Übrigen nicht alle Banken verlangen, so bedeutet dies auch, dass aufgrund der fehlenden Sicherheit mit entsprechend höheren Kreditzinsen zu rechnen ist.

Was brauche ich für eine Autofinanzierung? Was wird geprüft? Voraussetzungen? Gehalt?

auto-kredit-reisepassUm die Bonität der Autokäufer sicherzustellen, wird der Schufa-Score in den meisten Fällen abgefragt. Zwar gibt es auch Autokredite ohne Schufa, allerdings sind diese dann mit deutlich ungünstigeren Kreditkonditionen für den Käufer verbunden. Während angestellte Autokäufer ein festes Einkommen mittels ihrer Gehaltsnachweise nachweisen müssen, müssen Selbstständige andere Einkommensnachweise erbringen und zum Beispiel Ihre BWA vorlegen. Auch der Nachweis der Gewerbeanmeldung muss bei selbstständigen Personen unter Umständen erbracht werden.

Wer die Bonitätsvoraussetzungen hingegen nicht ausreichend erfüllt, der brauch einen Bürgen, der ebenfalls seinen Arbeitsvertrag, seine Gehaltsabrechnung und seinen Schufa-Score vorlegen muss. Eine Kopie des eigenen Personalausweises oder Reisepasses ist übrigens in jedem Fall erforderlich, während die anderen Unterlagen, die erforderlich sind, stark von der jeweiligen Personengruppe abhängig sind.

Wann lohnt sich eine Autofinanzierung?

Auch wenn Sie über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um ein Auto sofort bar zu kaufen, ist dies nicht immer sinnvoll. Denn auch in diesem Fall kann sich eine Autofinanzierung lohnen. Dabei sollten Sie abwägen, ob Sie bei Ihrer Bank mehr Geld für das Anlegen Ihres Geldes für einen gewissen Zeitraum erhalten, als die Höhe der Kreditzinsen beträgt. So sparen Sie unterm Strich nämlich Geld.

In Zeiten der Niedrigzinsen, in denen Sie kaum mehr Guthabenzinsen für Ihr Erspartes bekommen, kann es jedoch genauso sinnvoll sein, wenn Sie Ihr Fahrzeug doch gleich in bar bezahlen. Dies gilt es im Einzelnen also abzuwägen.

Wenn Sie unbedingt ein neues Auto brauchen, aber dies gerade nicht in bar bezahlen können, ist die Autofinanzierung nicht nur sinnvoll, sondern sogar notwendig. Welche Art der Finanzierung sich für Sie am meisten lohnt, hängt aber auch von Ihrer persönlichen Situation ab. Denn während ein Kredit für Sie weniger sinnvoll sein kann, rentiert sich das Leasing vielleicht umso mehr. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Ihre Lebensversicherung oder Ihr Festgeld bald fällig sind, dann kann eine Schlussratenfinanzierung sehr sinnvoll sein.

Wann wird eine Autofinanzierung abgelehnt?

Wenn Ihr Autokredit abgelehnt wird, liegt das oftmals an der mangelnden Bonität. Meist drückt sich diese durch einen schlechten Schufa-Score aus. Vielleicht versuchen Sie aber auch eine zu hohe Kreditsumme im Vergleich zu Ihrem Einkommen aufzunehmen. Wer pro Monat gerade einmal 1.500 Euro netto verdient und über kein weiteres Vermögen verfügt, wird einen Kredit für einen Ferrari wohl eher nicht bewilligt bekommen.

Auch bei Selbstständigen kann es zu einer Ablehnung der Autofinanzierung kommen, weil Sie zu wenig verdienen oder die Bank nicht das Vertrauen hat, dass Sie in den kommenden Jahren genug Geld erwirtschaften werden, um den Kredit zu begleichen. Auch wer in einem befristeten Arbeitsverhältnis steckt, wird eher damit rechnen müsse, dass der Autokredit wohlmöglich abgelehnt wird.

In den Augen der Kreditinstitute machen Rücklastschriften sowie das Überziehen des Dispokredits und auch Buchungen von einschlägigen Inkassounternehmen einen ganz schlechten Eindruck und können ebenso dazu führen, dass das Kreditgesuch abgelehnt wird. Nicht immer müssen die Kontoauszüge jedoch eingereicht werden, so dass dieses Ausschlusskriterium auch nicht in allen Fällen greift.

Wie lange kann man eine Finanzierung wählen? Was ist empfehlenswert?

Inzwischen ist es bei einigen Banken sogar möglich, dass der Kreditzeitraum bei einer Autofinanzierung bis zu 120 Monate, sprich 10 Jahre, betragen kann. Dies ist jedoch in den wenigsten Fällen sinnvoll, da der Wert des Autos im Laufe der Jahre stark abnimmt.
Wenn es also dazu kommen sollte, dass der Autokäufer seinen Kredit nicht mehr bedienen kann, reicht der Verkauf des Autos nach vielen Jahren nicht mehr aus, um die restliche Kreditschuld zu decken.
Dann steht der Autokäufer also ohne Auto, aber möglichweise mit hohen Restschulden dar. Eine möglichst kurze Laufzeit von 2 bis 4 Jahren ist daher unbedingt zu empfehlen. Im besten Fall sollte die Laufzeit jedoch nicht länger als 72 Monate sein. Im Übrigen lässt sich die Finanzierungsdauer durch die Möglichkeit der Sondertilgung verkürzen.

Wie beende ich eine Autofinanzierung?

Im Normalfall wird eine Autofinanzierung durch die Zahlung der letzten Monats- oder der Schlussrate beendet. Doch es gibt auch gute Gründe, die für das vorzeitige Ende der Autofinanzierung sprechen. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, aus einer noch laufenden Autofinanzierung auszusteigen. Zum Teil ist dies mittels sogenannter Sondertilgungen möglich, wobei Ihr Kreditvertrag Aufschluss darüber gibt, ob dies eine Option für Sie ist. Dabei hängt Ihr Handlungsspielraum auch stark davon ab, wo Sie den Kredit aufgenommen haben.
Handelt es sich dabei um eine Autobank, so bedeutet dies unter Umstände, dass Sie nicht nur Ihren Kreditvertrag, sondern auch den Kaufvertrag für das Auto kündigen, da Sie diese beiden Verträge quasi als Paket abgeschlossen haben. Daher ist hier besondere Vorsicht geboten und Sie sollten unbedingt Rücksprache mit den zuständigen Autohändler halten, damit es zu keinen unerwarteten Problemen kommen kann.

Wollen Sie Ihre Autofinanzierung hingegen schon ganz am Anfang beenden, so sollte dies kein sonderlich großes Problem darstellen. Immerhin ist es bei Verbraucherkrediten jeglicher Art so, dass Sie von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Diese Frist dürfen Sie jedoch auf keinen Fall verpassen. Falls der Anbieter Sie erst nach dem Abschluss des Vertrags über die Möglichkeit des Widerrufs belehrt hat, so erhöht sich die Widerrufsfrist sogar auf 30 Tage.

Auch wenn diese Frist jedoch abgelaufen ist, stehen Ihnen weitere Möglichkeiten offen. Es ist nämlich so, dass Sie Ratenverträge mit einer Frist von 3 Monaten kündigen können. Dann kommen Sie zwar relativ zeitnah aus Ihrem Vertrag raus, sollten jedoch bedenken, dass die zuständige Bank eine entsprechende Bearbeitungsgebühr für diesen Austritt erheben wird. Wenn Sie Ihre Autofinanzierung also beenden wollen, um diese bei einem anderen Anbieter günstiger neu zu finanzieren, dann sollten Sie die Höhe der Bearbeitungsgebühren dringend bedenken und prüfen, ob sich dies wirklich lohnt.

Fazit

Neben dem Leasing gehören der Raten- oder der Tilgungskredit sowie die Ballonfinanzierung zu den beliebtesten Optionen, um einen Fahrzeugpreis für einen Neu- oder auch für einen Gebrauchtwagen zu finanzieren. Im Unterschied zum vergleichsweise teuren Leasing, bei dem letztendlich kein Eigentum an dem zu finanzierenden Kraftfahrzeug erworben wird, zählen der Raten- oder Tilgungskredit sowie die Ballonfinanzierung zu den beliebteren Alternativen.

Doch empfiehlt es sich dennoch, vor dem Gang zur Bank und vor dem ersten Kreditgespräch, einen Finanzierungsrechner zu nutzen, um auf diese Weise den Fahrzeugpreis, den Zinssatz und die Kreditlaufzeit in ein solches Verhältnis zu bringen, welches es dem Kreditnehmer ermöglicht, den finanziellen Gesamtaufwand für die Anschaffung und Finanzierung des Fahrzeugs zu tragen, ohne sich dabei hinsichtlich seiner jeweiligen persönlichen Lebensführung allzu sehr einschränken zu müssen. Hier erweist sich ein onlinebasierter Finanzierungsrechner letztendlich als ein nützliches Tool.